News

Stellungnahme zum Umgang mit Druse und Herpes

von Miriam Abel

Die Landeskommission und der Pferdesportverband Baden-Württemberg rufen gemeinsam mit dem Pferdegesundheitsdienst und dem Württembergischen Pferdesportverband eindringlich zu einem verantwortungsvollen Handeln im Zusammenhang mit dem Besuch von Veranstaltungen (Turniere, Lehrgänge etc.) auf.

Das verschiedentliche Auftreten von Infektionen wie Druse oder EHV-1(Pferdeherpes Virus 1)  in den vergangenen Wochen machen es zwingend notwendig das Bewusstsein zu schaffen, dass es nur dann möglich ist an Veranstaltungen teil zu nehmen, wenn dort ausschließlich Pferde starten, die selbstverständlich gesund sind. Es ist außerdem unabdingbar, dass in den Betrieben, aus denen die teilnehmenden Pferde stammen keine Hinweise auf ein ansteckendes Krankheitsgeschehen vorliegen.

Es ist nicht akzeptabel, dass bei auftretenden „Unregelmäßigkeiten“ im Bestand (Fieber mit oder ohne Husten und Nasenausfluss, geschwollenenen Lymphknoten etc.) keine tierärztliche Abklärung der Erkrankungsursache stattfindet, um geplante Starts bei Veranstaltungen nicht zu riskieren, da man eine Diagnose befürchtet, die ein Starten verbietet (§ 66.6.6 LPO).

Ein solches Vorgehen ist im Sinne des Tierschutzes indiskutabel und es ist in hohem Maße in der Sache unfair.
Die verantwortungslose Teilnahme mit Pferd an Veranstaltungen birgt das Risiko der Verschleppung von Infektionen, schürt Misstrauen und führt zu einer Verunsicherung bei allen Teilnehmern zum Schaden jeder Veranstaltung.

Diese Stellungnahme bezieht sich ausdrücklich auf die Teilnahme von Pferden an Veranstaltungen.

Es gibt keinen Grund Personen (egal ob Reiter, Besitzer, Stallbetreiber, Pfleger o.ä.) bezüglich der Anwesendheit auf Veranstaltungen zu reglementieren. Es ist in der Sache schädlich und darüber hinaus ist es auch fachlich nicht gerechtfertigt, Personen, die mit erkrankten Pferden/ Betrieben in Zusammenhang gebracht werden, von Veranstaltungen auszuschliessen.

Im Übrigen verweisen wir auf den Artikel „Hygiene im Stall und auf dem Turnier, Immer schön sauber bleiben“ in der diesjährigen März Ausgabe des Reiterjournal.

Zurück

Λ