News

Vierte Online-Befragung von Vereinen und Betrieben endet am 7. Juli

von Miriam Abel

Warendorf (fn-press). Der Count-Down läuft: Noch bis zum 7. Juli haben Deutschland Pferdesportvereine und Pferdebetriebe die Möglichkeit, an der Online-Befragung für den Sportentwicklungsbericht Pferdesport (SEB 2015) teilzunehmen. Der SEB ist von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) initiiert.

Vereine und Betriebe, die noch teilnehmen möchten, erhalten unter der E-Mail seb@dshs-koeln.de den Zugang zu einem digitalen Fragebogen. Alle erfassten Daten werden vertraulich behandelt und nur anonymisiert und ausschließlich für Zwecke des Sportentwicklungsberichts verwendet.

Ziel der Befragung ist es, die Situation der Pferdesportvereine und Pferdebetriebe zu erfassen und den Verbänden Handlungsbedarf aufzuzeigen. Neben allgemeinen Fragen zur Struktur und dem Angebot der Vereine bzw. Betriebe erfasst der Fragebogen auch Themen wie Ehrenamt, Ausbilder, Sportanlagen sowie allgemeine und existentielle Probleme. Schon bei der ersten Befragung 2009 sowie den Wiederholungen 2011 und 2013 haben sich jeweils rund 2.000 Betriebe und Vereine an den Online-Befragungen beteiligt. Die Befragung und Erstellung des SEB Pferdesport führt das Institut für Sportökonomie und Sportmanagement der Deutschen Sporthochschule Köln durch.

Fragen zum SEB Pferdesport und der Online-Befragung beantworten bei der FN Zarah Hackmann, Telefon 02581/6362- 608, E-Mail zhackmann@fn-dokr.de sowie bei der Deutschen Sporthochschule Köln Prof. Dr. Christoph Breuer und Svenja Feiler vom Institut für Sportökonomie und Sportmanagement, Telefon 0221/4982- 6099; E-Mail seb@dshs-koeln.de.

Zurück

Λ