Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Benutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. 
Weitere Informationen zu Cookies und zum Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

News Dressur

Lena Merkt für die EM Junioren nominiert

von Miriam Abel

Nach zwei Sichtungsturnieren in Warendorf und Hagen steht jetzt fest, welche Paare Deutschland bei den Europameisterschaften der Children, Junioren und Jungen Reiter in der Dressur vertreten. Die EM wird vom 5. bis 11. Juli im spanischen Oliva ausgetragen. Die AG Nachwuchs im Dressurausschuss des Deutschen Olympiade Komitees für Reiterei hat im Rahmen des internationalen Turniers "Future Champions" auf dem Hof Kasselmann in Hagen die Paare für die EM bekannt gegeben. Lena Merkt (Tübinger RG) und Sarotti Mocca Sahne sind bei den Junioren für Deutschland am Start. Zudem wurde Lena Merkt in den Bundeskader NK1 Junioren Dressur nominiert.

Neuer Qualifikationsweg zur Landesamateurmeisterschaft Dressur

von Miriam Abel

Da aufgrund von Corona zwei der ursprünglichen Qualifikationsprüfungen für die Landesamateurmeisterschaft abgesagt wurden, konnten kurzfristig zwei neue Veranstalter für die Qualifikationen gefunden werden. Somit kann der ursprüngliche Qualifikationsmodus beibehalten werden und es ändern sich lediglich die Veranstaltungsorte.

Teilnahmeberechtigt an der Amateurmeisterschaft sind Reiter mit Stammmitgliedschaft für einen Verein in Baden-Württemberg, Jahrgang 1995 und älter der Leistungsklasse LK 2 und LK 3, mit S-Platzierungen im Anrechnungszeitraum (01.10.2018-Nennungsschluss), die in den geschlossenen Bereich eingestuft sind und gewerbsmäßig kein Einkommen durch den Beritt von Pferden für Dritte, durch das Erteilen von Reitunterricht und/ oder durch regelmäßigen Handel mit Pferden erzielen.

Für die Teilnahme an der Meisterschaft müssen sich die Reiter über Qualifikationsprüfungen der Klasse S* nach entsprechendem Punktesystem qualifizieren. In der Dressur finden die Qualifikationen in Lerchenhof-Münsingen (19./20.06.), Heddesheim (02.-04.07.) und Villingen (09.-11.07.) statt.

Im Finale in Meißenheim sind in der Dressur die 15 besten Paare startberechtigt, wobei je Paar nur zwei Qualifikationen gewertet werden. Punktesystem: 20, 18, 17, 16, 15 usw. Paare, die eine WN unter 50 % erhalten, aufgeben oder ausscheiden, erhalten 0 Punkte. Im Falle einer Teilung der Prüfung werden die Abteilungen zu einer Wertung zusammengeführt. Bei gleicher Platzierung werden die Punkte für diesen Platz mehrfach vergeben.

Preis der Besten 2021: Dressurreiter

von Miriam Abel

Nach zwei Sichtungswochenenden in Warendorf steht fest, welche Nachwuchsdressurreiter beim Preis der Besten Mitte Mai in Warendorf starten dürfen. Dies sind:

Pony: Antonia Roth (RG Hamberger Hof) und Marlene Maria Binder (RC Badhof Boll)

Children: Johanna Maria Günther (RV Oberderdingen) und Sophia Maria Günther (RV Oberderdingen)

Junioren: Lena Merkt (Tübinger RG) und Emily Rother (RC Riedheim)

Junge Reiter: Anna Casper (LRFV Donzdorf) und Annika-Berenike Dörr (RFV Trochtelfingen)

Nominierte Nachwuchsdressurreiter für den Sichtungslehrgang zum Preis der Besten

von Miriam Abel

Aufgrund der Corona Pandemie und Herpes musste der Sichtungsweg zum Preis der Besten angepasst werden. Nach den beiden Sichtungstagen in Steinenbronn wurden folgende Nachwuchsreiter für den Sichtungslehrgang in Warendorf durch den Disziplinausschuss Dressur benannt.

Children:
Johanna Maria Günther; Pferd: Feline  119
Sophia Maria Günther; Pferd: Nikita 519

Junioren:
Emily Rother; Pferd: Jasper      
Lena Merkt; Pferd: Sir Solitär
Frederick Steisslinger; Pferd: Quattani
Moritz Treffinger; Pferd: Treffinger`s Superstition

Junge Reiter:
Anna Casper; Pferd: Zalando
Josephine Burger; Pferde: Raffaella und Donna Felice
Annika-Berenike Dörr; Pferd: Salitos
Jana Schrödter; Pferd: Der Erbe

Die Ponyreiter wurden durch Herrn Bürk und Herrn Brügge benannt:

Antonia Roth; Pony: Daily Pleasure WE, Dark Delight B
Marlene Binder; Pony: DSP De Long
Jasmin Fetzer; Pony: Daddys Daydream
Pauline Kelly; Pony: Consolida
Carla Porsch; Pony: Arts-Deimona

Auch in der Dressur Bundeskadermitglieder

von Miriam Abel

Zwei Dressurreiterinnen aus dem Ländle konnten sich in 2020 erneut sehr gut behaupten und sich somit für den Bundeskader empfehlen: Jana Schrödter (RC Riedheim) bei den Jungen Reitern und Ann-Kathrin Lindner (RV Ilsfeld) bei den U25 Reitern.

Λ