Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Benutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. 
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

News Tunierfachleute

Klarstellung zur Ausrüstung Fahren LPO § 71

von Miriam Abel

Hier eine Klarstellung zur zugelassenen Ausrüstung für die Disziplin Fahren.

LPO Ausrüstungskatalog aktualisiert

von Miriam Abel

Der LPO Ausrüstungskatalog wurde zum 03.07.2018 aktualisiert.

Nicht zugelassene Gebisse

von Miriam Abel

Da es auf Turnieren immer wieder zu unterschiedlichen Aussagen hinsichtlich der Zulassung der beiden Gebisse Sprenger KK Ultra 2 – Type und dem Poponcini-Gebiss (Blaues Nathegebiss) gibt, möchten wir klarstellen, dass beide Gebisse nur in Springprüfungen ab Kl. M** zugelassen sind.

Änderungen im national Aufgabenheft

von Miriam Abel

Im April 2018 wurden durch die FN geringfügige Änderungen für das „Aufgabenheft Reiten 2018 – nationale Aufgaben“ beschlossen. Für diese Änderungen wird es KEINEN gedruckten Ergänzungssatz geben. Die Austauschseiten werden Ihnen kostenfrei als Download in unserem Online-Shop zur Verfügung gestellt. Die Downloadmöglichkeit dieser Änderungen finden Sie hier unter kostenlose Downloads.

Beurteilung von Dressurprüfungen bei denen Internationale Aufgaben geritten werden

von Miriam Abel

Die FEI hat zum Jahresende die internationalen Aufgaben verändert. Bei den Änderungen handelt es sich um die Reduzierung der vier Schlussnoten auf eine Schlussnote in allen internationalen Dressuraufgaben. Die aktuellen Fassungen (in englischer Sprache) sind über die FEI-Seite sowie über den FNverlag erhältlich. Diese von der FEI geänderten Aufgaben sind bei allen internationalen Veranstaltungen zu nutzen.

Bei nationalen Veranstaltungen, auf denen internationale Aufgaben ausgeschrieben werden, sind die Aufgaben (in deutscher Sprache) mit den kompletten vier Schlussnoten einzusetzen. Diese sind dem aktuellen „Internationalen Aufgabenheft Reiten für nationale Pferdeleistungsprüfungen“ zu entnehmen.

Alle von der FEI aktualisierten Aufgaben (Ausnahme Intermediare A und Intermediare B) sind inhaltlich nicht überarbeitet (bis auf die Schlussnoten). Eine Verwendung der Aufgaben aus dem „Internationalen Aufgabenheft Reiten für nationale Pferdeleistungsprüfungen“ (einschl. der Notenbögen) ist daher unproblematisch. Lediglich die Aufgaben Intermediare A und B sind inhaltlich geringfügig überarbeitet und die Kür Intermediare A/B neu hinzugekommen. Die entsprechende deutsche Fassung dieser Aufgaben (mit vier Schlussnoten) sind in Kürze im FNverlag erhältlich.

Λ