Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Benutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. 
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Viele Kinder machen ihre ersten Erfahrungen, sei es beim streicheln, putzen oder reiten, nicht auf "großen" Pferden sondern mit den "kleinen" Pferden, den Ponys. Ponys sind anatomisch betrachtet kleine Pferde bis zu einem Stockmaß von 1,48 m. Und da Ponys ja nur kleine Pferde sind, können sie wie die Großen in allen Bereichen des Pferdesports eingesetzt werden.

Im Bereich des Turniersports gibt es ein spezielles Prüfungsangebot für jugendliche Reiter bis maximal 16 Jahren auf Ponys. Auf Landesebene sowie national als auch international gibt es für die Ponyreiter eigene Meisterschaften und Championate bis hin zur Europameisterschaft.


Downloads für Ponybesitzer


Medaillenregen beim Süddeutschen Ponyhallenchampionat

von Miriam Abel

Sowohl in der Mannschaftswertung als auch im Einzel konnten die Ponyreiter aus Baden-Württemberg beim Süddeutschen Ponyhallenchampionat in Zweibrücken am vergangenen Wochenende überzeugen. Mit drei Gold- und zwei Silbermedaillen beenden die Baden-Württemberger Ponyreiter das Wochenende in Zweibrücken.

Dressur:
Mannschaftsgold für Antonia Roth (Stuttgarter RV) mit Hancock, Julian Fetzer (RFV Rottweil) mit Daddys Daydream, Lena Merkt (Tübinger RG) mit DSP De long und Pia Casper (LPSV Donzdorf) mit Bonaparte.
Gold für Antonia Roth (Stuttgarter RV) mit Hancock und Silber für Lena Merkt (Tübinger RG) mit DSP De long in der Einzelwertung sowie Platz 6 und 8 für Pia Casper (LPSV Donzdorf) mit Bonaparte und Julian Fetzer (RFV Rottweil) mit Daddys Daydream.

Springen:
Mannschaftssilber für Anika Ott (RFV Fronhofen) mit Kira Bell, Arwen-Charlotte Thaler (RV Waldenbuch-Hasenhof) mit Little Lady, Elena-Malin Reitzner (RFV 1952 Schwetzingen) mit Gordi, Aurelia Marie Hüttig (VSFP Lerchenhof) mit Sietlands Gustav.
Einzelgold für Anika Ott (RFV Fronhofen) mit Kira Bell, 5. Platz Arwen-Charlotte Thaler (RV Waldenbuch-Hasenhof) mit Little Lady sowie punktgleich auf Rang 10. Elena-Malin Reitzner (RFV 1952 Schwetzingen) mit Gordi, Aurelia Marie Hüttig (VSFP Lerchenhof) mit Sietlands Gustav.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Ponyreiter für Kronberg stehen fest

von Miriam Abel

Nachdem am vergangenen Wochenende der Auswahllehrgang mit Conny Endres für das Sichtungsturnier zum Preis der Besten in Kronberg (06./07.04.2019) stattgefunden hat, steht bereits fest, wer eine Startgenehmigung erhält. Dies sind:  Julian Fetzer (RFV Rottweil) mit Daddys Daydream, Genya Grieshaber (RV Erbenwiese Eddesheim) mit Delmonte, Lena Merkt (Tübinger RG) mit DSP De Long und Antonia Roth (Stuttgarter RV) mit Hancock.

Sichtungslehrgang Ponydressur für den Preis der Besten

von Miriam Abel

Die Teilnehmer am Sichtungslehrgang für den Preis der Besten Ponydressur bei Bundestrainerin Frau Endres am 01.-03.03.2019 in Balingen stehen fest. Dies sind: Julian Fetzer (RFV Rottweil) mit Daddys Daydream, Genya Grieshaber (RV Erbenwiese Eddesheim) mit Very Hot, Lena Merkt (Tübinger RG) mit DSP De Long und Antonia Roth (Stuttgarter RV) mit Hancock.

Arwen-Charlotte Thaler beim Bundesnachwuchschampionat der Ponyspringreiter in Verden

von Miriam Abel

Arwen-Charlotte Thaler (RV Waldenbuch-Hasenhof) belegte mit ihrem Pony Little Lady beim Bundesnachwuchschampionat der Ponyspringreiter in Verden den 10. Platz.

Bundesnachwuchschampionat Dressur in Verden

von Miriam Abel

Die Baden-Württemberger Farben werden beim Finale des Bundesnachwuchschampionat der Ponydressurreiter am 17./18.11.2018 in Verden von Antonia Müller (RC Badhof/ Bad Boll) mit Lawn Hill und Jasmin Emmanuelle Fetzer (RFV Rottweil) mit Daimond Star vertreten.


Bildergalerie Ponysport

Λ