Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Benutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. 
Weitere Informationen zu Cookies und zum Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sie bringen akrobatische Höchstleistungen auf dem galoppierenden Pferd, die anderen nicht mal am Boden gelingen: die Voltigierer. Voltigieren heißt, turnerisch-gymnastische Übungen auf dem Pferd auszuführen. Dass Mensch und Pferd im Gleichklang sind, dafür sorgt der Longenführer als dritte Partei im Team. Der Longenführer longiert das Pferd auf einer großen Zirkellinie, die Voltigierer führen ihre Übungen im Einklang mit den Bewegungen des Pferdes aus.

Eine Voltigiergruppe kann je nach Prüfungsform aus sechs oder aus acht Voltigierern (und ggf. eines Ersatzvoltigierers) bestehen. Zunächst werden die in der jeweiligen Leistungsklasse verlangten Pflichtübungen von allen Voltigierern gezeigt. Darauf folgt eine frei zusammengestellte Kür mit statischen und dynamischen Elementen, wobei bis zu drei Voltigierer gleichzeitig beteiligt sind.

Der Einzelvoltigierer zeigt nach der Pflicht eine Kür aus statischen und dynamischen Einzelübungen sowie Bodensprüngen. Das Technikprogramm ist vergleichbar mit einer Kurzkür im Eiskunstlaufen und besteht aus verschiedenen Strukturgruppen mit vorgeschriebenen Elementen, die in ein kürähnliches Programm eingebunden werden.

Beim Doppelvoltigieren zeigen Damen- bzw. Herrenpaare oder gemischte Paare (Pas de Deux) eine Doppelkür oder eine Pflicht- und Doppelkür. Die Kürübungen werden zu einer fließenden Bewegungsfolge kombiniert. In allen Prüfungsformen gilt es, die Übungen in eine Choreographie zur Musik einzubetten.

Die Voltigierer benötigen vielfältige konditionelle und koordinative Fähigkeiten. Gefordert sind vor allem Bewegungsgefühl, Gleichgewicht, Beweglichkeit und Schnellkraft. Zusammen mit einem geschulten Longenführer und einem korrekt ausgebildeten Pferd können sie eine erfolgreiche Einheit bilden.

Quelle: FN

Aktivensprecher Voltigieren

Liebe Voltigiererinnen und Voltigierer, liebe Trainer und Sportbegeisterte,

wir sind Caro und Solveig,  Eure Aktivensprecher. Unsere Aufgabe ist es, eine einwandfreie Kommunikation zwischen den Aktiven und dem Verband herzustellen und hierdurch Eure Interessen bestmöglich
im Disziplinausschuss Baden-Württemberg zu vertreten.
Um dies noch besser umsetzen zu können, haben wir uns entschlossen eine E-Mail Adresse zu erstellen, mit der Ihr Euch immer an uns wenden könnt.
Bei Fragen und Anregungen aller Art sind wir ab sofort erreichbar unter: aktivensprecher-voltigieren-bw@freenet.de

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit!

Caro Hägele und Solveig Blankenhorn

NeOn Voltigieren

Merkblatt Auslandsstarts

Merkblatt_Auslandstarts.pdf (150,0 kB)

News

Deutsche Jugendmeisterschaften Voltigieren in Timmel

von Miriam Abel

Bei der Deutschen Jugendmeisterschaft im Voltigieren vom 15.-19.09.2021 in Timmel gab es für die Baden-Württemberger Voltigierer eine Medaille und mehrere gute Platzierungen.

Lisa Gerritzen und Sophia Franz (VV Neuenstein) gewannen im Doppelvoltigieren die Silbermedaille (LF: Christina Eder, Pferd: Gozer). Fünfte wurden Helen Layher und Leni Allinger (RC Güglingen; LF: Andrea Blatz, Pferd: Bigstar).

Im Gruppenvoltigieren belegte das Juniorteam I aus Bad Friedrichshall mit Bento und ihrer Longenführerin Hannelore Leiser den 10. Platz.

Im U21-Einzelvoltigeren, einer Prüfung die als Pilotprojekt ausgetragen wurden, belegte Alice Layher (RC Güglingen) mit Bigstar und Andrea Blatz an der Longe den 5. Platz.

Herzlichen Glückwunsch.

Baden-Württembergische Meisterschaften im Voltigieren

von Online-Redaktion Voltigieren

Am Wochenende des 4.-5.09.2021 fanden die Baden-Württembergischen Meisterschaften im Voltigieren erneut im RV Schwaigern statt.

Nach der langen Zeit ohne Turniere war das Wochenende für alle ereignisreich und zugleich lang ersehnt. 

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten dadurch wieder ein bisschen Routine bekommen und Voltigiererinnen, Voltigierer, Longenführerinnen und Longenführer, sowie die Pferde wurden von Runde zu Runde wieder souveräner.

Vielen Dank an alle Beteiligten, die die Durchführung der Meisterschaften trotz aller Hürden möglich gemacht haben!

Nachdem die Landesmeisterschaften im vergangenen Jahr leider ausfallen mussten, sind wir umso glücklicher, dieses Jahr wieder Landesmeisterinnen und Landesmeister küren zu können. 

Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger, Platzierten und Teilnehmer!

 

Landesmeister und Platzierte …

… bei den Junior-Einzeln:

1. Sofie Arnold mit Lisa Huber an der Longe von Bartelino

2. Katharina Keim mit Hannelore Leiser an der Longe von Dark Magnum

3. Helen Layher mit Andrea Blatz an der Longe von Bigstar

… bei den Junior-Doppeln:

1. Anna Burger und Celina Bakirtas mit Jana Scheier an der Longe von Someone like you 2

… bei den Junior-Teams:

1. Juniorteam Bad Friedrichshall mit Hannelore Leiser an der Longe von Bento 252

2. Aeroxon Junior-Team Winnenden mit Sabine Kersten an der Longe von Countdown 62

… bei den Senior-Einzeln:

1. Anja Traub mit Lisa Rieck an der Longe von Countdown 62

2. Alice Layher mit Andrea Blatz an der Longe von Bigstar

3. Stefanie Hägele mit Carolin Hägele an der Longe von Vico der Riese

… bei den Senior-Doppeln:

1. Janina Ludwig und Simon Reber mit Sabine Leutz an der Longe von Dingsda 10

… bei den Senior-Teams:

1. Pegasus Mühlacker mit Antonia Schubert an der Longe von Hartheim

Wir sind auch erfreut, dass wir im Rahmen der Meisterehrung am Sonntagabend zwei wichtige Persönlichkeiten für das Voltigieren im Landesverbandes Baden-Württemberg feiern durften.

Ulrike Rieder wurde nach ihrer über 50 Jahre langen Tätigkeit für den Verband und als Richterin verabschiedet und erhielt die goldene Ehrennadel des Landesverbandes Baden-Württemberg.

Und unserer amtierenden Landestrainerin Christine Steffen-Widmann wurde die silberne Ehrenmedaille für ihr bereits 16-jähriges Engagement in dieser Position überreicht.

Wir danken herzlich für diese schöne Ehrung, die vom Präsidenten des Verbandes Gerhard Ziegler durchgeführt wurde.

Ab jetzt heißt es für alle Nominierten der DJM und DM – Endspurt!

Wir wünschen viel Erfolg für die letzten Trainingseinheiten und freuen uns schon auf die anstehenden Meisterschaften.

Ehrung von Christine Steffen-Widmann für ihr langjähriges Engagement als Landestrainerin
Ehrung von Ulrike Rieder

Qualifikation zum Deutschen Voltigierpokal

von Miriam Abel

Der Deutsche Voltigierpokal der L-, M-Gruppen und Doppelvoltigierer wird in diesem Jahr am Wochenende 29.-31.10.21 vom RVV Bromskirchen in Alsfeld ausgerichtet. Die Qualifikationsprüfungen für den Landesverband Baden-Württemberg werden am 25./26.09.2021 in Leonberg stattfinden.
 
Aufgrund der durch die Pandemie eingeschränkten Trainingsbedingungen wurden allgemein folgende Punkte für den DVP 2021 festgelegt:
- Die Gruppengröße der L- und M-Gruppen ist flexibel: 6-8 Voltigierer
- Die Kür-Schwierigkeit der Gruppen wird (analog Pilotprojekt der FN für Gruppenvoltigieren) nicht bewertet.
- Die Gruppen / Doppel müssen innerhalb der Saison 2021 (vor der Teilnahme am DVP) zusätzlich zum Qualifikationsturnier in Leonberg einen weiteren Start  absolviert haben (Gruppen: auch ein reiner Pflichtstart zählt). Diese Anforderung ist erst bis zum definitiven Nennungsschluss (ca. 12 Tage vor der DVP Veranstaltung) zu erfüllen.
 

Nominierte für die DM und DJM Voltigieren

von Miriam Abel

Der DA Voltigieren hat auf Empfehlungen des Sichtungsgremiums aufgrund der Leistungen bei den Sichtungstagen die Nominierung für die Deutsche Jugendmeisterschaft in Timmel und die Deutsche Meisterschaft in Verden vorgenommen.

Nominiert für die DJM in Timmel (16.-19.09.2021) sind:
Gruppen Junior
•    Bad Friedrichshall, LoF Hanne Leiser, Bento Pferd
•    Winnenden, LoF Sabine Kersten, Pferd Argonaut
U 21
•    Alice Layher, LoF Andrea Blatz, Pferd Big Star
Einzel Junior
•    Gerritzen, Lisa Marie LoF Franziska Feuchter, Pferd Caceres
•    Katharina Keim, LoF Hanne Leiser, Pferd Dark Magnum
•    Lara Andrews, LoF Lisa Huber, Pferd Kola
•    Sofie Arnold, LoF Lisa Huber, Pferd Bartelino
•    Leni Allinger, LoF Andrea Blatz Pferd Carolus Magnus
•    Helen Layher, LoF Andrea Blatz Pferd Big Star oder Carolus
Doppel Junior
•    Leni Allinger/ Helen Layher, Pferd Carolus, LoF Andrea Blatz   
•    Lisa-Marie Gerritzen / Sophia Franz , Pferd Caceres, LoF Franziska Feuchter

Nominiert für die DM in Verden (24.-26.09.2021) sind:
Gruppe Senioren
•    Mühlacker, Pferd Hartheim, LoF Antonia Schubert
•    Großsachsen, Pferd Donelson LoF Christoph Springer
Einzel Senioren
•    Anja Traub, Pferd Däumling, LoF Antonia Schubert
•    Steffi Bachmann Pferd Faromir, LoF Christiane Otto
•    Sophia Hamburger, Pferd Caipirinha, LoF Vicky Schach
•    Steffi Hägele, Pferd Vico der Riese, LoF Caro Hägele
•    Alice Layher, LoF Andrea Blatz, Pferd Big Star
•    Benita Wieland, Pferd Ice Age Number One, LoF Carola Reutter


Einladung zum Sichtungstag Voltigieren am 17.07.2021 in Neubulach

von Miriam Abel

Nach den positiven Rückmeldungen auf den ersten Sichtungstag am 15.05.2021 in Neubulach und der Tatsache, dass zum einen die Landesmeisterschaft von Juni auf September verschoben wurde und zum anderen nicht absehbar ist, wann wieder Voltigierturniere durchgeführt werden, hat sich der Disziplinausschuss Voltigieren entschossen einen zweiten Sichtungstag durchzuführen. Dieser dient der Sichtung für den Landeskader, die DM und DJM.

Folgender Ablauf ist geplant:
Samstag, 17.07.2021:
•    Einzel: Junior und Senior Pflicht und Kür
•    Doppel: Junior und Senior Kür
•    Einzel: Senior Technikprogramm, „Pilotprojekt U-21“
•    Gruppen: Kl. M, Junior und Senior Pflicht (sofern gem. Verordnung zulässig: Kür)

Je nach Anmeldungszahlen behalten wir uns vor die Gruppen evtl. auf Sonntag zu verlegen.

Im Anschluss bekommt jeder eine Rückmeldung durch das Sichtungsgremium (bestehend aus Michaela Herzog, Petra Kirchner, Christine Steffen-Widmann) sowie eine Bewertung aus Richtersicht durch Oliver Petter als nationalen und Rob de Bruin als internationalen Richter. Eine Rangierung aller Teilnehmer ist bei einem Trainingstag gem. § 5 der Besonderen Bestimmungen der LK BAW nicht möglich.

Je nachdem was die bis dahin gültige Verordnung erlaubt, werden wir mit der Zeiteinteilung darauf hinweisen, mit wie vielen Personen jeder kommen kann und ob ein negativer Coronatest erforderlich ist.

Für die Anmeldung zum Sichtungstag bitten wir Euch das angehängte Anmeldeformular sowie ein Video mit einem kompletten Durchgang von Pflicht und Kür für die Einzelvoltigierer, nur Kür für die Doppelvoltigierer und mindestens der Pflicht für die Gruppen einzusenden. Die Auswahl der Teilnehmer, die dann zum Sichtungstag zugelasssen werden, erfolgt durch den Disziplinausschuss Voltigieren. Die Videos werden vertraulich behandelt und nach der Auswahl der Sichtungsteilnehmer unverzüglich gelöscht.

Bitte schickt uns das Anmeldeformnular bis 28.06.2021 schriftlich oder per Email (miriam.abel@pferdesport-bw.de) zu. Das dazugehörige Video muss auf www.daten-transport.de hoch geladen werden. Eine Anleitung hierzu findet Ihr jeweils auf den Anmeldeformularen.

Für die Teilnahme am Sichtungstag wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 15,- € für Einzelvoltigierer, 30,- € für das Doppel und 40,- € für die Gruppe erhoben. Der Unkostenbeitrag wird erst fällig, wenn feststeht, dass Eure Anmeldung ausgewählt wurde.

 


Bildergalerie Voltigieren

Λ