Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Benutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. 
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Veranstaltungsarchiv

(Donnerstag)
(Mittwoch)
(Sonntag)
(Samstag)
(Freitag)
(Sonntag)
(Samstag)
(Sonntag)
(Samstag)
(Freitag)
(Samstag)

Pferdehaltung gestern – heute – morgen mit Dr. Karsten Zech

im Siegerstall des Wettbewerbes „Unser Stall soll besser werden“ 2013, dem Pferdepensionsbetrieb Langwiesenhofin 79793 Wutöschingen

Artgerechte Haltung ist die Voraussetzung für Gesundheit und Wohlbefinden unserer Pferde. Nur gesunde und ausgeglichene Pferde sind verlässliche Partner im Sport und in der Freizeit. Um Betriebe und Vereine zu motivieren und innovative Stallkonzepte zu fördern, führen die Deutsche Reiterliche Vereinigung und ReiterRevueInternational seit 20 Jahren den Wettbewerb „Unser Stall soll besser werden“ durch. Im vergangenen Jahr entschied derPensionsbetrieb Langwiesenhof den Wettbewerb für sich. Neben einem gelungenen Umbau und der artgerechten Haltung überzeugte der Betrieb insbesondere mit dem Fütterungs- und Gesundheitsmanagement sowie dem Kundenservice. Der Betrieb bietet ein Rundum-Sorglos-Paket für Pferd und Reiter. Dr. Karsten Zech, Fachtierarzt und Mitglied der Experten-Jury des Wettbewerbes, beginnt die PM-Regionaltagung mit einem Referat zum Thema „Pferdehaltung gestern – heute – morgen“. Es wird erläutert, wie sich die Pferdehaltung in den letzten Jahren verändert hat und woran man aus tierärztlicher Sicht einen guten Stall erkennt. Durch Bilder verdeutlicht zeigt der Experte schlechte und gute Beispiele für die Pferdehaltung basierend auf den Bedürfnissen nach Licht, Luft, Bewegung und Sozialkontakten. Eine anschließende Hofbesichtigung mit Betriebsleiterin Merete Ivarssonrundet die Veranstaltung ab. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Programmablauf (Änderungen vorbehalten)
11.00 Uhr: Begrüßung durch Dr. Wilma Ubbens, PM-Sprecherin undMerete Ivarsson, InhaberinPferdepensionsbetrieb Langwiesenhof
11.15 Uhr: „Pferdehaltung gestern – heute – morgen!“mit Dr. Karsten Zech
Zwischendurch Pause mit Mittagsimbiss.
Im Anschluss Hofbesichtigung mit Inhaberin Merete Ivarssonund Dr. Karsten Zech.
Ende gegen ca. 15.30 Uhr.

Der Referent
Dr. med. vet. Karsten Zech, geb. 23.06.1963, aus Nörten-Hardenberg stammend, ist seit frühester Jugend dem Reit- und Fahrsport verbunden und bis vor kurzem Pony-Vierspännerfahrer mit Erfolgen bis Kl. S sowie aktiver Pferde- und Ponyzüchter. Dem Tiermedizinstudium von 1985 bis 1990 an der Tierärztlichen Hochschule Hannover folgte die Promotion 1993 in Göttingen und Hannover. 1995 erhielt er die Anerkennung als Fachtierarzt für Zuchthygiene und Besamung. Seit 1992 ist er tätig im Pferdegesundheitsdienst der Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Anmeldung
Eine verbindliche Anmeldung ist bis spätestens fünf Werktage vor der Veranstaltung erforderlich. Nach Anmeldeschluss erfragen Sie in der Geschäftsstelle, ob Restplätze an der Tageskasse verfügbar sind.
So melden Sie sich an:
- Online im FN-Shop unter: www.pferd-aktuell.de/shop (Tickets für Veranstaltungen). Zahlung per Lastschrift, Kreditkarte oder Online-Bezahlsystem PayPal.
- Schriftlich mit dem unten stehenden Anmeldeformular und Zahlung per Lastschrift. Bitte senden an: Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN), Bereich Persönliche Mitglieder, 48229 Warendorf, oder Fax: 02581/6362100 oder E-Mail: pm-veranstaltungen@fn-dokr.de.
Nicht PM sind herzlich willkommen. Bitte beachten Sie: Die PM-Teilnehmergebühr kann nur für ein PM mit Angabe der jeweiligen PM-Mitgliedsnummer gewährt werden. Die Anmeldebestätigung sowie Ihre Eintrittsfähnchen und einen Ablaufplan erhalten Sie per Post. Anmeldungen können nicht storniert werden.

Teilnehmerbeitrag
PM 10 €    
Nicht-PM 18 €     
Kinder bis 12 J./PM bis 18 J.* kostenlos
*gilt nur in Verbindung mit Lichtbildausweis und PM-Mitgliedsausweis (vorzuzeigen am Einlass)

(Freitag)
(Sonntag)

Dressur transparent –was der Richter sehen will mit Dr. Dietrich Plewa

Donaueschingen ist jedes Jahr Schauplatz einer der renommiertesten Reitsportveranstaltungen und immer wieder Anziehungspunkt für zahlreiche Spitzenreiter Zuschauer. Zum mittlerweile 58. Mal wird das Internationale S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier zelebriert. Die Verbindung bester Traditionen mit Spitzensport und einer Prise Volksfestcharakter macht das CHI Donaueschingen zu einem ganz besonderen Erlebnis für Jung und Alt. Eine kleine Gruppe Persönlicher Mitglieder erwartet ein ganz besonderes Highlight: Der DressursportexperteDr. Dietrich Plewa, auch in diesem Jahr wieder aktiv als Richter in Donaueschingen dabei,wird den Grand Prix (national) und den Grand Prix Spécial (international) kommentieren. Nach dem Motto „Dressur transparent – was der Richter sehen will“ werden Hintergrundinformationen zwischen und während den Vorstellungen der Pferde vermittelt. Die Teilnehmer werden dafür mit Funkempfängern ausgestattet. Im Teilnahmebeitrag sind die Tageskarten sowie ein Sektempfang und die Ausstattung mit Funkempfängern bereits enthalten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Weitere Informationen zum Turnier im Internet unter www.chi-donaueschingen.de.

Voraussichtlicher Programmablauf (Änderung im Zeitplan noch möglich!)
09.30 Uhr: Treffen der PM und Begrüßung durch Dr. Wilma Ubbens,PM-Sprecherin Baden-Württemberg, mit einem Sektempfang
10.00 Uhr: MEGGLE – Preis, internationale Dressurprüfung Kl. S - FEI Grand Prix Special, Qualifikationzum MEGGLE Champions Finale, Kommentar Dr. Dietrich Plewa
Ende des Kommentars um ca. 13.00 Uhr

Der Referent
Dr. Dietrich Plewa, geboren 1947, ist von Beruf Rechtsanwalt mit Spezialrichtung Pferderecht und dem Reitsport seit seiner Kindheit verbunden. Er ist Ausbilder und Richter bis Springen Klasse S und Offizieller Internationaler Dressurrichter, Inhaber des Goldenen Reitabzeichens und bis heute aktiver Dressurreiter bis zur Schweren Klasse.

Anmeldung
Eine verbindliche Anmeldung ist bis spätestens fünf Werktage vor der Veranstaltung erforderlich. Bitte beachten Sie die begrenzte Teilnehmerzahl: die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Nach Anmeldeschluss erfragen Sie in der Geschäftsstelle, ob Restplätze verfügbar sind.
So melden Sie sich an:
- Online im FN-Shop unter: www.pferd-aktuell.de/shop (Tickets für Veranstaltungen). Zahlung per Lastschrift, Kreditkarte oder Online-Bezahlsystem PayPal.
- Schriftlich mit dem unten stehenden Anmeldeformular und Zahlung per Lastschrift. Bitte senden an: Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN), Bereich Persönliche Mitglieder, 48229 Warendorf, oder Fax: 02581/6362100 oder E-Mail: pm-veranstaltungen@fn-dokr.de.
Die Anmeldebestätigung sowie Ihre Eintrittskarten, -fähnchen und den endgültigen Ablaufplan erhalten Sie eine Woche vor der Veranstaltung per Post. Anmeldungen können nicht storniert werden.

Teilnehmerbeitrag:(keine Kinderermäßigung)
Sonntag, 21. September 2014: PM 35 €, Nicht-PM 47 €
inklusive Tageskarte, Sektempfang undFunkempfänger

(Samstag)
Λ