Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Benutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. 
Weitere Informationen zu Cookies und zum Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sie bringen akrobatische Höchstleistungen auf dem galoppierenden Pferd, die anderen nicht mal am Boden gelingen: die Voltigierer. Voltigieren heißt, turnerisch-gymnastische Übungen auf dem Pferd auszuführen. Dass Mensch und Pferd im Gleichklang sind, dafür sorgt der Longenführer als dritte Partei im Team. Der Longenführer longiert das Pferd auf einer großen Zirkellinie, die Voltigierer führen ihre Übungen im Einklang mit den Bewegungen des Pferdes aus.

Eine Voltigiergruppe kann je nach Prüfungsform aus sechs oder aus acht Voltigierern (und ggf. eines Ersatzvoltigierers) bestehen. Zunächst werden die in der jeweiligen Leistungsklasse verlangten Pflichtübungen von allen Voltigierern gezeigt. Darauf folgt eine frei zusammengestellte Kür mit statischen und dynamischen Elementen, wobei bis zu drei Voltigierer gleichzeitig beteiligt sind.

Der Einzelvoltigierer zeigt nach der Pflicht eine Kür aus statischen und dynamischen Einzelübungen sowie Bodensprüngen. Das Technikprogramm ist vergleichbar mit einer Kurzkür im Eiskunstlaufen und besteht aus verschiedenen Strukturgruppen mit vorgeschriebenen Elementen, die in ein kürähnliches Programm eingebunden werden.

Beim Doppelvoltigieren zeigen Damen- bzw. Herrenpaare oder gemischte Paare (Pas de Deux) eine Doppelkür oder eine Pflicht- und Doppelkür. Die Kürübungen werden zu einer fließenden Bewegungsfolge kombiniert. In allen Prüfungsformen gilt es, die Übungen in eine Choreographie zur Musik einzubetten.

Die Voltigierer benötigen vielfältige konditionelle und koordinative Fähigkeiten. Gefordert sind vor allem Bewegungsgefühl, Gleichgewicht, Beweglichkeit und Schnellkraft. Zusammen mit einem geschulten Longenführer und einem korrekt ausgebildeten Pferd können sie eine erfolgreiche Einheit bilden.

Quelle: FN

Aktivensprecher Voltigieren

Liebe Voltigiererinnen und Voltigierer, liebe Trainer und Sportbegeisterte,

wir sind Caro und Solveig,  Eure Aktivensprecher. Unsere Aufgabe ist es, eine einwandfreie Kommunikation zwischen den Aktiven und dem Verband herzustellen und hierdurch Eure Interessen bestmöglich
im Disziplinausschuss Baden-Württemberg zu vertreten.
Um dies noch besser umsetzen zu können, haben wir uns entschlossen eine E-Mail Adresse zu erstellen, mit der Ihr Euch immer an uns wenden könnt.
Bei Fragen und Anregungen aller Art sind wir ab sofort erreichbar unter: aktivensprecher-voltigieren-bw@freenet.de

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit!

Caro Hägele und Solveig Blankenhorn

Sichtungsweg zur Deutschen Meisterschaft und Deutsche Jugendmeisterschaft 2022

Es wurden nachfolgende „Mindestnoten“ für eine Nominierung beschlossen, die bei zwei von drei aufgeführten Sichtungen erreicht werden müssen:
Junior-Gruppen
Pflichtnote: 6,0 u/o besser
Pferdenote: 6,0 u/o besser
Gesamtnote: 6,5 u/o besser

Senior-Gruppen
Pflichtnote:    6,5 u/o besser
Pferdenote:     6,0 u.o. besser
Gesamtnote:    6,8 u/o besser

Junior-Einzel:
Pferdenote: 6,0 u/o. besser
Gesamtnote: 6,5 u/o. besser

Senior-Einzel:
Pferdenote: 6,0 u/o. besser
Gesamtnote: 6,8 u/o. besser  inkl. Technik-Programm

Junior-Doppel:
Pferdenote: 6,0 u/o. besser
Gesamtnote: 7,0 u/o. besser

Senior-Doppel:
Pferdenote: 6,0 u/o. besser
Gesamtnote: 7,0 u/o. besser

Der Disziplinausschuss behält sich vor, Voltigierer bei denen eine Leistungssteigerung und Perspektive gesehen wird, zu nominieren auch wenn die geforderten Mindestnoten nicht erfüllt sind. Bundeskadermitglieder sind gesetzt.

02./03.04.2022 Schriesheim (1. Sichtung DM und DJM)
07./08.05.2022 Weil der Stadt (2. Sichtung DM und DJM)
09./10.07.2022 Herrenberg (3. Sichtung DM und DJM)

26.-28.08.2022 Verden (DM)
15.-18.09.2022 Münchehofen (DJM)

Mitglieder des Sichtungsgremiums: Michaela Herzog, Petra Kirchner, Christine Steffen-Widmann

Merkblatt Auslandsstarts

Merkblatt_Auslandstarts.pdf (150,0 kB)

News

Terminliste Voltigieren 2022

von Miriam Abel

Nach der gestrigen Terminsitzung blicken wir zuversichtlich in die Voltigiersaison 2022 mit einem gut gefüllten Terminkalender.

Lehrgang für junge Talente

von Online-Redaktion Voltigieren

Einladung Talente-Sichtung in Baden-Württemberg

 

Liebe Trainer*innen, Longenführer und Voltis,

dem Disziplinausschuss Baden-Württemberg ist eine frühzeitige Förderung junger Talente wichtig. Andrea Blatz und Theresa-Sophie Bresch laden alle talentierten Voltigierer*innen bis 14 Jahren zu einem Talente-Trainingstag ein. 

 

Wann: Samstag, 4. Dezember 2021

Wo: in Neubulach

Kosten: 70€

 

Der Trainingstag findet ohne Pferd statt und beinhaltet pro Person zwei Einheiten (Movie und Turnen/Turnpferd). 

 

Hast du Lust, Zeit und fühlst dich angesprochen? 

Dann melde dich bei theresabresch@aol.com an (Name, Alter, Verein, Kontakt).

 

Für die talentiertesten gibt es im Anschluss an den Lehrgang weitere Förderungen und Unterstützungen.  

Wir freuen uns auf dich!

 

Herzliche Grüße

Andrea Blatz, Theresa-Sophie Bresch und der gesamte Disziplinausschuss Baden-Württemberg

Terminsitzung Voltigieren am 20.10.2021 in Sindelfingen

von Miriam Abel

Hiermit möchten wir Sie recht herzlich zur Terminsitzung der Voltigierveranstalter am Mittwoch 20.10.2021 um 19:00 Uhr nach Sindelfingen (Haus Sommerhof, Eschenriedstr. 40) einladen.

Leider haben bis zum 20.09.2021 (Anmeldeschluss für die Turniere der Saison 2022) nur sehr wenig Voltigerveranstalter Ihren Termin eingereicht. Damit wir für die Terminsitzung eine vorläufige Terminliste haben, bitte wir Sie daher ihr Voltigierturnier für 2022 bis zum 15.10.2021 anzumelden. Dann könnten wir eine erste vorläufige Terminliste noch vor der Terminsitzung verschicken.

Aufgrund der Corona-Situation bitten wir um Anmeldung bis Montag, 18.10.2021 bei Miriam Abel (miriam.abel@pferdesport-bw.de oder 07154 83 28 12).

Deutsche Meisterschaft in Verden

von Miriam Abel

Alle Voltigierer und Pferde sind am Mittwochabend gut im Norden angekommen und die Verfassung am Donnerstag verlief ohne Probleme. Gestartet wurde mit den Pflichten der Teams, gefolgt von dem ersten Durchgang der Einzelvoltigiererinnen. Vor allem den Pferden merkte man die lange Turnierpause an, sie hatten teilweise Schwierigkeiten in der eindrucksvollen Halle in Verden. Trotz allem ließen sich die Deutschen Meisterschaften mit guten Leistungen im Mittelfeld beenden und der Landesverband Baden-Württemberg konnte gemeinsam ein Wochenende voller Erfahrungen und auch vielen schönen Momenten verbringen. Die Gruppe Team Großsachsen I mit Longenführer Christoph Springer wurde 11. Die Damen-Einzel Alice Layher (LF: Andrea Blatz) wurde 12. und Sophia Hamburger (LF: Vicky Schach) 16. Wir freuen uns aufs nächste Jahr!

Deutsche Jugendmeisterschaften Voltigieren in Timmel

von Miriam Abel

Bei der Deutschen Jugendmeisterschaft im Voltigieren vom 15.-19.09.2021 in Timmel gab es für die Baden-Württemberger Voltigierer eine Medaille und mehrere gute Platzierungen.

Lisa Gerritzen und Sophia Franz (VV Neuenstein) gewannen im Doppelvoltigieren die Silbermedaille (LF: Christina Eder, Pferd: Gozer). Fünfte wurden Helen Layher und Leni Allinger (RC Güglingen; LF: Andrea Blatz, Pferd: Bigstar).

Im Gruppenvoltigieren belegte das Juniorteam I aus Bad Friedrichshall mit Bento und ihrer Longenführerin Hannelore Leiser den 10. Platz.

Im U21-Einzelvoltigeren, einer Prüfung die als Pilotprojekt ausgetragen wurden, belegte Alice Layher (RC Güglingen) mit Bigstar und Andrea Blatz an der Longe den 5. Platz.

Herzlichen Glückwunsch.


Bildergalerie Voltigieren

Λ