Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Benutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. 
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Landesjugendcup des Pferdesportverbandes Baden-Württemberg e.V.

Der Landesjugendcup ist eine Serie für Nachwuchsreiter aus Baden-Württemberg in den Disziplinen Dressur, Springen und Vielseitigkeit um talentierte Jugendliche zu entdecken und weiter fördern zu können. Seit 2018 werden die Ponys und Pferde in der Altersklasse U 14 getrennt gewertet und es gibt auch jeweils ein eigenes Finale.

Durchführung Dressur und Springen:

Die Regionalverbände sind für die Auswahl der Qualifikationsorte zuständig. Je Altersklasse und Disziplin gibt es in Württemberg mindestens vier, in Nord- und Südbaden mindestens zwei Qualifikationen. Die Qualifikationsprüfungen müssen für Teilnehmer aus ganz Baden-Württemberg ausgeschrieben werden.

In jeder Qualifikation werden an die 15 besten Paare Punkte vergeben: 16, 14, 13, 12 usw. Je Qualifikation wird nur das beste Pferd eines Reiters gewertet. Reiter, die eine WN unter 5,0 oder 50 % erhalten, aufgeben oder ausscheiden erhalten 0 Punkte. Im Falle einer Teilung der Prüfung werden die Abteilungen zu einer Wertung zusammengeführt.
Für das Finale qualifizieren sich aus Nord- und Südbaden die jeweils 5 Punktbesten Reiter, aus Württemberg die 10 Punktbesten Reiter, wobei für Reiter aus Württemberg die 4 besten Ergebnisse und für Reiter aus Nord- bzw. Südbaden die zwei besten Ergebnisse gewertet werden. Im Finale dürfen nur Pferde geritten werden, die wenigstens eine Qualifikation mit einer Wertnote von 6,0/ 60 % oder besser beendet haben.
Das Nachrücken im Finale bei Startverzicht ist möglich. Die Punkte aus den Qualifikationen werden nicht ins Finale mitgenommen.

Das Nachrücken im Finale bei Startverzicht ist möglich. Die Punkte aus den Qualifikationen werden nicht ins Finale mitgenommen.

Altersklasse bis 14 Jahre:

Dressurprüfung Kl. A*
Ponydressurprüfung Kl. A*
Stilspringprüfung Kl. A* mit Standardanforderungen
Ponystilspringprüfung Kl. A* mit Standardanforderungen

Altersklasse bis 16 Jahre:

Dressurprüfung Kl. L* auf Trense (E, 200,- €, ZP)
Stilspringprüfung Kl. L mit Stechen (E, 200,- €, ZP)

Qualifikationen:

16./17.03.2019 Weilheim
04./05.05.2019 Donzdorf / Gestüt Birkhof
11./12.05.2019 Schutterwald
25./26.05.2019 Ladenburg (nur Dressur U14)
01./02.06.2019 Weingarten (nur Springen U14)
08./09.06.2019 Nussloch (nur Dressur U16)
20.-23.06.2019 Blaubeuren
29./30.06.2019 Wiesloch
06./07.07.2019 Kehl-Sundheim (nur Springen)
13./14.07.2019 Ehingen (nur Dressur)
20./21.07.2019 Bad Wurzach (nur Springen)
03./04.08.2019 Sexau (nur Dressur)
08.08.2019 Marbach (nur Dressur)
17./18.08.2019 Königsbach (nur Springen U16)

FINALE:  21./22.09.2019 Pforzheim

 

Durchführung Vielseitigkeit

Für die Junioren (Jhg. 2003 und jünger, Mitglieder eines Vielseitigkeitslandeskaders sind ausgeschlossen, Ausnahme Ponyreiter mit Pferden) wird im Rahmen von bestehenden Vielseitigkeitsprüfungen Kl. A oder Kombinierten Prüfungen Kl. A (Dressur, Springen, Gelände) eine Cup-Wertung vorgenommen. In jeder Wertungsprüfung werden an die 15 besten Paare Punkte vergeben: 16, 14, 13, 12 usw. In der Finalprüfung werden die Punkte mit dem Faktor 1,5 multipliziert. Teilnehmer, die ausscheiden oder aufgeben erhalten keine Punkte. Gewertet werden je Paar die drei besten Qualifikationsergebnisse plus das Finale. In der Gesamtwertung werden nur Paare berücksichtigt, die auch am Finale teilnehmen.

Wertungsprüfungen finden statt in:
NN

FINALE:
NN

Bitte einfach auf das Logo der gewünschte Serie klicken um auf die Unterseiten zu gelangen,
oder hier die gewünschten Links anklicken:
Landesjugendcup Springen U14
Landesjugendcup Springen U16
Landesjugendcup Dressur U14
Landesjugendcup Dressur U16
Landesjugendcup Vielseitigkeit

Λ